Anscheinend hat die Satire-Sendung Die Anstalt für Unmut bei der Wochenzeitung Die Zeit gesorgt. Was ist passiert? Die Anstalt hat in ihrer Sendung auf die enge Vernetzung von Journalisten der Zeit, FAZ, Welt, Bild und der Süddeutschen Zeitung mit Think Tanks hingewiesen, die wiederum als Beratungsorganisationen für Rüstungsindustrie, Politik und dem westlichen Verteidigungsbündisses NATO im Allgemeinen dienen. Der Herausgeber der Zeit Josef Joffe hat sich nun in einem Brief bei ZDF-Chefredakteur Peter Frey beschwert. Als Bonus gab es außerdem noch Unterlassungserklärungen.

Paul Schreyer hat auf Telepolis einen schönen Artikel zur problematischen Vernetzung von Journalismus und Machteltiten veröffentlicht, der die Sache auf den Punkt bringt. Deshalb: -> Leseempfehlung.

Außerdem gibt es – ebenfalls auf Telepolis – noch ein Interview mit Uwe Krüger, der in seiner Dissertation die Vernetzung von Journalismus und Machteliten untersuchte. Auf die Ergebnisse seiner Arbeit fußte der Beitrag den Die Anstalt sendete. Das Interview mit Uwe Kürger ist eine Replik auf die von Joffe vorgebrachte Kritik. Deshalb: -> Leseempfehlung.

Das alles passt auch schön zur Kritik die Gabriele Krone-Schmalz an der Berichterstattung zum Konflikt in der Ukraine geäußert hat.  Und weil Joffe in seinem Brief schreibt „Ich glaube für alle ‚Ko-Konspiratoren‘ zu sprechen, wenn ich mit dem gebotenen Hohn zurückweise, wir dächten und schrieben alle irgendwie gleich.“ sei hier noch ein schönes Zitat aus einem Science Fiction von Daniel Suarez genannt, dass die Sache mit Wirtschaft, Politik, Rüstung, Journalismus und so ganz schön zusammenfasst:

„Da braucht es keine Verschwörung. Es ist ein Prozess der seit Jahrtausenden läuft. Reichtum akkumuliert sich und wird zu politischer Macht. So einfach ist das. Konzern ist nur das jüngste Wort dafür. Im Mittelalter war es die Kirche. Die hatte auch ein tolles Logo, haben sie vielleicht schon mal gesehen. Und sie hatte mehr Filialen als Starbucks. Und davor was es das Römische Reich. Es ist ein natürlicher Prozess, der so alt ist wie die Menscheit.“ (Aus: Darknet von Daniel Suarez)

Niemand hält Herrn Joffe und seine Kollegen für Verschwörer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s