Die japanische Atomlobby ist berüchtigt für geradezu absurde ‚Aufklärungskampagnen‘. Während die Atommeiler von Fukushima außer Kontrolle gerieten versuchte die Atomindustrie wenigstens das öffentliche Bild der Atomenergie unter Kontrolle zu behalten. Das führte zu Auswüchsen die selbst in Japan für Erstaunen sorgten.
Wegen des Versuchs der Manipulation der öffentlichen Meinung will das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) nun sechs Ministeriumsmitarbeiter abstrafen. Edano kündigte zudem an, dass das METI einen Verhaltenscodex einführen wird, der die erlebten Auswüchse demnächst verhindern solle. Die in die Kritik geratenen Mitarbeiter hatten auf staatlich geförderten Symposion über Atomenergie Fehlinformationen verbreitet.

Ob Verhaltenscodex wirklich zu Qualtitätsverbesserungen in der Aufklärung führen darf gerne bezweifelt werden. Allerdings macht die Reaktion Edanos auf den Skandal auch deutlich, dass die japanische Atomlobby nicht mehr der unangreifbare Gigant ist, der sie einst war. Nach der Katastrophe von Fukushima hat sich eine wahrnehmbare Opposition gebildet, die zehntausende für Demonstrationen in den Straßen Tokios mobilisieren kann – bislang undenkbar im konservativen Japan.

Und Fukushima? Fukushima köchelt weiter vor sich hin. Zwar konnten die Reaktoren (oder die Masse, die einst in den Reaktoren war und jetzt auf den Böden der Containments liegt) inzwischen auf unter 100° heruntergekühlt werden, die Gefahr einer erneuten Eskalation der Katastrophe ist jedoch weiterhin gegeben. Sollte die provisorische Kühlung ausfallen, sagte TEPCO auf Nachfrage, dass es innerhalb von zwei Tagen zu erneuten Kernschmelze kommen könnte. Experten – auch die von TEPCO – rechnen im übrigen, dass die Aufräumarbeiten in Fukushima mindestens ein Jahrzehnt andauern werden. Die Schätzungen basieren auf den Erfahrungen, die während des Unfalls von Three Miles Island gemacht wurden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s