Entgegen dem Trend sich von der Atomenergie zu verabschieden wollte ein Schwede sich seinen eigenen Atomreaktor bauen – in seiner Küche. Die nötigen Materialien hat er sich aus dem Internet und dem freien Handel besorgt. Gescheitert ist er an der Genehmigung der schwedischen Atomaufsicht. Nach seiner Anfrage ob so etwas überhaupt legal sei, wurde der Mann festgenommen. Sein Projekt hat er übrigens in seinem Blog Schritt für Schritt dokumentiert. Wer also mal schauen will ob er sich nicht auch einen Kernreaktor in die Küche stellt, kann dort nachlesen wie es geht.

Gizmodo.com / Richard’s Reactor

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s