Über Fukushima findet man zurzeit so gut wie nichts mehr in den Tageszeitungen. Das bedeutet einerseits, dass das Thema für die Medien nicht mehr von Interesse ist und andererseits dass es wahrscheinlich endlich besser läuft mit den Aufräumarbeiten. Die letzte Nachricht stammt von Bloomberg. Demnach wurden geringe Mengen der radioaktiven Elemente Cäsium und Iod gefunden. Mehr dazu hier:

Bloomberg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s