Deutschland hat dieser Tage entschlossen aus der Atomenergie auszusteigen. Ein radikaler Kurswechsel in der Energiepolitik der CDU/FDP-Regierung. Japan selbst hält dagegen weiter am Atomstrom fest, auch wenn in Fukushima die Lage langsam weiter außer Kontrolle gerät. Von Seiten der japanischen Regierung kommt nun auch offiziell die Bestätigung, dass es in gleich drei Reaktoren zur Kernschmelze gekommen ist. Eine Nachricht, die wohl kaum mehr Überraschen auslösen kann. Beunruhigend ist dagegen die Meldung, dass auch von offizieller Seite vermutet wird, dass der geschmolzene Kern sich durch den Druckbehälter gefressen hat und auf den Boden des Sicherheitsbehälters tropft. Bislang haben sich die meisten Vermutungen der japanischen Regierung als intern bestätigte Fakten herausgestellt. Eine Lösung für den Verbleib des anfallenden verstrahlten Wassers ist ebenfalls nicht in greifbarer Nähe. Das Wettrennen um die Eindämmung der Katastrophe scheint langsam verloren zu gehen.

ORF / Die Zeit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s