Mit Beginn der Regenzeit wird das Problem der Entsorgung des radioaktiv verseuchten Wassers in Fukushima drängender. Wie mit dem Wasser verfahren werden soll ist weiter unklar. Eine Anlage zur Dekontamination des Wassers wird wohl erst im Juli in Betrieb genommen werden können. Nature meldet unterdessen, dass ein Überlaufen der Auffängbehälter ab Montag den 06.06. wahrscheinlich wird.

Ein findiger Hawaiianer hat TEPCO Hilfe bei der Reinigung des AKW-Geländes von radioaktivem Staub zugesagt. Von ihm entwickelter blauer Schleim soll die radioaktiven Teilchen an sich binden und so die Strahlungssicherheit im AKW Fukushima für die Arbeiter erhöhen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s