Gleich mehrere – natürlich schlechte – Nachrichten kommen heute aus Japan. Wie Der Standard berichtet, ist in Fukushima Daini ein Feuer ausgebrochen, das inzwischen gelöscht worden sein soll. Laut TEPCO ist es dabei nicht zum Austritt von Radioaktivität gekommen. Die Ursache des Brandes ist bislang unklar. Die beiden Reaktoren von Fukushima Daini sind in den Modus ‚cold shutdown‘ heruntergefahren und gelten offiziell als stabil und abgesichert.

Weiterhin gibt es in Fukushima Daiichi schwere Probleme mit dem anfallenden kontaminierten Kühlwasser. Nachdem gestern bekannt geworden ist, dass die Auffangtanks für das kontaminierte Wasser des havarierten AKWs leck geschlagen sind, berichtet der newsblog des Umweltmagazins Nature heute, dass sich Hinweise darauf  mehren, dass die Sicherheitsbehälter und Containments der Anlage ebenfalls Löcher und Risse aufweisen. Bislang hatte der Betreiber TEPCO gehofft, dass die undichten Stellen sich im primären Kühlkreislauf selbst finden. Der Verdacht, dass die Reaktordruckbehälter und die Containments selbst Risse und Löcher aufweisen ist nun nicht neu. Allerdings hatten auch die Gesellschaft für Reaktorsicherheit (GRS) und amerikanische Atomexperten bislang vermutet, dass defekte Ventile im Kühlkreislauf für das austretende Wasser verantwortlich sind. Sollte sich der Verdacht weiter erhärten das nun tatsächlich Containmement und Reaktordurckbehälter brüchig geworden sind – und alles spricht dafür – ist der bisherige Plan für den Aufbau eines neuen geschlossenen Kühlkreislaufes hinfällig. Tepco denkt nun darüber nach ein Pumpsystem zu installieren, dass das in den Kellern der Reaktorgebäude befindliche Wasser direkt wieder in die Reaktoren pumpt. Ein geschlossener Kühlkreislauf sieht anders aus.

Im übrigen wird inzwischen deutlich, dass Tepco von Beginn der Katastrophe an wusste, das es in Reaktor 1 des AKW Fukushima Daiiche zu einer vollständigen Kernschmelze gekommen ist. Die veröffentlichen Daten waren somit bewusst gefälscht worden berichtet Telepolis.

Der Standard / newsblog / Telepolis

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s